AXA+Test

AXA Dent Premium-U

Zahnzusatzversicherung AXA DENT Premium-U

Kundenbewertung (2811)
Zahnarztbewertung 98%

Die Zahnzusatzversicherung der AXA glänzt mit überdurchschnittlichen Leistungen und einem vollständigen Gesamtpacket zu einem guten Preis.  So wurde die Zahnzusatzversicherung der AXA gemeinsam mit der R+V aktuell die beliebteste Zahnversicherung.

In Kürze

120,- €

Erstattung professionelle Zahnreinigung

85-90 %

Erstattung für Zahnersatz

85-90 %

Erstattung für Inlays

85-90 %

Erstattung für Implantate

90 %

Erstattung für Kieferorthopädie (inkl. Mehrkostenvereinbarungen)

100 %

Kunststofffüllungen statt Amalgam

100 %

Parodontosebehandlung

 bis 3

fehlende Zähne versicherbar

85-90 %

Keramikverblendung inkl. Zahn sechs

Preistabelle

Alter

Mann und Frau

bis 20

16,92 Euro

21-40

21,02 Euro

41-45

30,75 Euro

46-50

33,24 Euro

51-55

34,61 Euro

56-60

36,85 Euro

ab 61

42,58 Euro

Entscheidungshilfe

Der Bereich Zahnersatz wird überdurchschnittlich umfangreich mit bis zu 90% abgedeckt. Alle medizinisch notwendigen Neuanfertigungen, Reparaturen und Wiederherstellungen von Zahnersatz in jeglicher Form werden erstattet. Das beinhaltet: Kronen, Implantate, Inlays, Onlays etc..  Es fehlt nichts.  Auch vorhandene Zahnlücken (fehlende nicht ersetze  Zähne) sind für spätere medizinisch notwendige Ersatzmaßnahmen mitversichert. Reparaturen, Austausch-, Ersatz- und Erneuerungsmaßnahmen von zum Zeitpunkt der Antragstellung intaktem Zahnersatz ist ebenfalls mitversichert. Festsitzender Zahnersatz  (das sind Brücken, Kronen und Implantate) sind genauso wie herausnehmbarer Zahnersatz (das sind Teil- und Vollprothesen) in vollem Umfang versichert.

Vereinfacht kann man sagen der Bereich Zahnersatz ist lückenlos versichert. Im Gegensatz zu anderen Tarifen brauchen Sie keine Ausnahmen zu befürchten.

Insgesamt ist der Tarif AXA Dent Premium als überdurchschnittlich positiv zu bewerten. Das gilt für die hohe Erstattung, das vollständige Leistungspacket und die sehr komfortable  Summenbegrenzungen.  Der verhältnismäßig günstige Preis ist sicher auch ein wichtiger Punkt warum die AXA Dent Premium aktuell mit der R+V Z1 gemeinsam die beliebteste Zahnzusatzversicherungen ist.

Unsere regelmäßigen Kunden- und Zahnarztbefragungen bestätigen dieses positive Bild der AXA Zahnversicherung. Die AXA bietet ihre Zahnversicherung Dent Premium seit 2012 an. Als eines der größten Europäischen Versicherungsunternehmen, mit seinem Ursprung in Frankreich, verfügt die AXA über ausreichen Erfahrung im Krankenversicherungsbereich um aus dem Stand eine richtig gute Zahnzusatzversicherung anzubieten.

Ein gut geführtes Bonusheft erhöht den Erstattungssatz von 85% auf 90%.

Die Zahnzusatzversicherung AXA Dent Premium-U zahlt einschließlich der Pauschale der gesetzlichen Krankenkasse fünfundachtzig Prozent der Zahnersatzkosten. 90% werden erstattet  wenn das Bonusheft in den letzten fünf Jahren lückenlos geführt ist.

Kassenunabhängige Leistungen: Die Leistungen des AXA-DENT Premium sind unabhängig der gesetzlichen Krankenkassen. Würden also die gesetzlichen Krankenkassen bestimmte Leistungen streichen, so springt die AXA ein und zahlt den Rest, in der gleichen Höhe wie vorher.
Beispiel: Würde die Pauschale für Kronen zukünftig entfallen, so leistet die AXA die zugesagten 85 % oder 90 % (abhängig vom Bonusheftbonus) und übernähme damit den Wegfall der Pauschale für Sie.

Die üblichen Summenbegrenzungen sind mit je 1.000 € pro Jahr im Vergleich großzügig bemessen. Das bedeutet eine Staffelung von 1.000 € für das erste Jahr, 2.000 € für die ersten beiden Jahre, 3.000 € für die drei ersten und 4.500 Euro für die vier ersten Versicherungsjahre.  Diese vorübergehende Leistungsobergrenze entfällt, wenn der Zahnersatz aufgrund eines Unfalls nötig wird.

Die Zahnbehandlungen

Die Zahnvorsorgemaßnahmen und Zahnbehandlung  sind ebenfalls vollständig enthalten. Die Wurzelkanalbehandlung und die, von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommenen, Behandlungen von  Parodontose sowie Vorsorgemaßnamen in Form einer Professionellen Zahnreinigung (bis 120€) sind auch dabei.

Im Bereich der Zahnbehandlung übernimmt die AXA Dent Premium die Kunststofffüllungen in voller Höhe. Auch ein Austausch vorhandener gesundheitlich bedenklicher, Amalgamfüllungen gegen Kunstofffüllungen wird bezahlt! Das ist aussergewöhnlich gut.

Zahnlücken (fehlende und nicht ersetzet Zähne außer Weisheitszähne)

Bis zu drei Zahnlücken können gegen eine Summenbegrenzung ohne Aufpreis mitversichert werden. Ab vier Lücken wird der Antrag abgelehnt. Zahnlücken werden ohne einen Beitragszuschlag mitversichert. Ein fehelnder Zahn ist kostenlos mitversichert.
Bei zwei und drei fehlenden Zähnen halbiert sich die Leistungsstaffel von 1.000€ auf 500€ jährlich bis zum achten Versicherungsjahr.

Kieferorthopädie bis 18

Die zusätzlichen Leistungen die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommenen Kosten für Behandlungen beim Kieferorthopäden sind gut. Die Erstattung für KIG 2 bis 5 beträgt 90% des Betrages des verbleibenden Rechnungsbetrags.

Kieferorthopädie für Erwachsene

Es wird auch hier 90% erstattet wenn die Maßnahme durch einen Unfall nötig wurde.

Fazit

Der Zahnzusatztarif Axa Dent Premium ist ein attraktives Angebot zu einem günstigen Preis. Das Leistungspaket ist vollständig und komfortabel. Es ist gleichermaßen vom Kind bis zum Senior geeignet. Ein fehlender Zahn ist kostenlos dabei und selbst die Summenbegrenzung für drei fehlende Zähne ist in Ordnung. In unseren Kundenbefragungen ist die AXA als preiswerter der Tarif aktuell der beliebteste. Von Zahnärzten hören wir gute Erfahrungen (99%) und die Finanztests bewerten den Dent Premium mit sehr gut (1,2).

Details

Zahnersatz:

Die Zahnersatzleistungen gelten für alle medizinisch notwendigen Neuanfertigungen, Reparaturen und Wiederherstellung von Zahnersatz. Das bedeutet auch, dass der zum Zeitpunkt der Antragsstellung noch intakte Zahnersatz für später notwendig werdende Reparaturen, Austausch-, Ersatz- und Erneuerungsmaßnahmen mitversichert ist.
Das gilt für festsitzenden Zahnersatz (Brücken Kronen und Implantate) genauso wie für herausnehmbaren Zahnersatz (Teil- und Vollprothesen). Ebenso sind die angegeben Zahnlücken mitversichert.
Mit einer Erstattung von 85%-90% ist der AXA DentPremium somit überdurchschnittlich.

Allgemeine Wartezeit:

Ab Versicherungsbeginn besteht eine Wartezeit von sechs Monaten für alle versicherten Maßnahmen.
Die AXA Zahnzusatzversicherung hat somit etwas geringere Wartezeiten als die üblichen acht Monate.

Summenbegrenzungen:

In den ersten vier Jahren gilt folgende Begrenzung:
1.000,- € Erstattungsbetrag im ersten Jahr
2.000,- € Erstattungsbetrag im 1. bis 2. Jahr
3.000,- € Erstattungsbetrag im 1. bis 3. Jahr
4.500,- € Erstattungsbetrag im 1. bis 4. Jahr
Ab dem fünften Jahr unbegrenzt

Die Begrenzungen entfallen im Falle eines Unfalls nach Versicherungsbeginn.
Die AXA Zahnzusatzversicherung DentPremium hat im Vergleich zu anderen Zahnzusatzversicherungen sehr komfortable  Summenbegrenzungen.

Zahnbehandlung / professionelle Zahnreinigung:

Die AXA Zahnzusatzversicherung DentPremium leistet für die professionelle Zahnreinigung sowie für weitere vorbeugende Maßnahmen.
Bis zu 120,- € pro Jahr stehen für die folgenden Maßnahmen zur Verfügung:

  • Professionelle Zahnreinigung ( GOZ Ziffer 1040 )
  • Fissurenversiegelung
  • Fluoridierung zur Zahnschmelzhärtung
  • Behandlung von überempfindlichen Zahnflächen
  • Erstellung des Mundhygienestatus
  • eingehende Untersuchung auf Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten
  • Aufklärung über Krankheitsursachen der Zähne und deren Vermeidung
  • Beurteilung der Mundhygiene und des Zahnfleischzustandes sowie die Kontrolle des Übungserfolges einschließlich weiterer Unterweisungen

Die Summe ist ausreichend für ein bis zwei Zahnreinigungen pro Jahr.

Zahnlücken:

Bis zu drei fehlende und unversorgte  Zähne (Zahnlücken) können versichert werden. Diese sind dann auch im Leistungsumfang mit eingeschlossen.
Zwei und drei fehlende Zähne werden gegen eine Reduzierung der Summenbegrenzungen ohne Mehrkosten mitversichert.
Ab vier Zahnlücken wird der Antrag abgelehnt.

Eine Zahnlücke ist kostenfrei mitversichert.

Zwei und drei fehlende Zähne gegen reduzierte Summenbegrenzungen:
In den ersten vier Versicherungsjahren  gilt eine Begrenzung von insgesamt:
500,- € Erstattungsbetrag im ersten Jahr
1.000,- € Erstattungsbetrag im 1. bis 2. Jahr
1.500,- € Erstattungsbetrag im 1. bis 3. Jahr
2.000,- € Erstattungsbetrag im 1. bis 4. Jahr
2.500,- € Erstattungsbetrag im 1. bis 5. Jahr
3.000,- € Erstattungsbetrag im 1. bis 6. Jahr
3.750,- € Erstattungsbetrag im 1. bis 7. Jahr
4.500,- € Erstattungsbetrag im 1. bis 8. Jahr

Kunststofffüllungen statt Amalgam:

Für Kunststofffüllungen werden mit 100 % des Rechnungsbetrages erstattet. Die Anzahl ist nicht begrenzt.
Die erstattungsfähigen Gebührenordnungsziffern sind:  2060, 2080, 2100, 2120. Es wird bis zum Höchstsatz der GOZ erstattet.

Ergänzungen wenn die gesetzliche Krankenkasse nicht oder weniger leistet:

Die nachfolgenden Behandlungen werden zu 100 % erstattet.
Das gilt auch wenn die Maßnahmen nicht durch die gesetzlichen Krankenkassen erstattet werden.

  1. Wurzelbehandlungen:  werden zu 100% erstattet.
  2. Paradontosebehandlungen: werden zu 100% erstattet.
  3. Aufbissschienen:  werden zu 100% erstattet, wenn dies nicht im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung erfolgt.

Preis- und Leistungsverzeichnis:

Der DentPremium zahlt nach der Höhe des Rechnungsbetrags und nicht nach einem vorher festgelegten Preis- und Leistungsverzeichnis.

Bonusheftbonus:

Können keine fünf Jahre durchgängig geführtes Bonusheft nachgewiesen werden, so erstattet der Tarif zu 85% inklusive der Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse. Ab fünf Jahre kontinuierlich geführtem Bonusheft erstattet der Tarif zu 90%.  90% ist gleichzeitig die Höchsterstattung für Zahnersatz, auch wenn 10 Jahre nachgewiesen werden können.
Tip! 
Die Bonusregelung erfolgt fortlaufend. Es wird nicht der heutige Stand festgeschrieben, sondern es können auch nach Versicherungsbeginn fortlaufend Bonuszeiten gesammelt werden.  Stichtag ist die Erstellung des jeweiligen Heil- und Kostenplans durch den Zahnarzt.
Das ist verglichen mit anderen Zahnzusatzversicherungen überdurchschnittlich.

Der Kassenbonus:

Stichtag ist auch hier die Erstellung des Heil- und Kostenplans durch den Zahnarzt. Gewertet wird der im Bonusheft lückenlos dokumentierte Zeitraum.  Die Stufen sind: bis 5 Jahre, 5 bis 10 Jahre, 10 Jahre und mehr.
Die gesetzlichen Kassen gewähren je nach Stufe einen unterschiedlichen Bonus der sich auf die Gesamterstattung auswirkt.

Verblendungen:

Im Seitenzahnbereich ist die Verblendung von Kronen und Brücken bis einschließlich des sechsten Zahnes erstattungsfähig.

Inlays:

Abhängig vom Bonusheft wird 85 % – 90 % vom Rechnungsbetrag für hochwertige Inlays erstattet.
90 % bei fünfjährigem Bonusheftnachweis, sonst 85%.
Begrenzungen für Inlays:
Der Tarif sieht keine Begrenzung für die Anzahl der Inlays sowie für die zu verwendenden Materialien vor. Möglich sind zum Beispiel: Kunststoff, Keramik oder Gold.

Implantate:

Abhängig vom Bonusheft wird 85 % – 90 % vom Rechnungsbetrag für hochwertige Implantate erstattet.
90 % bei fünfjährigem Bonusheftnachweis, sonst 85%.
Begrenzungen für Implantate:
Es sind weder für die Anzahl der Implantate noch für die Materialkosten Obergrenzen festgelegt.

Knochenaufbau:

Die Kosten für Knochenaufbau (augmentative Behandlungen mit künstlichem oder natürlichem Knochenmaterial) sind im Rahmen eines nachfolgenden Implantats voll erstattungsfähig.

Funktionsanalytische Maßnahmen:

Im Rahmen einer Zahnersatzmaßnahme sind funktionsanalytische Behandlungen voll erstattungsfähig.

Kieferorthopädie:

KIG 1 und KIG 2. Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ohne Leistungsanspruch gegenüber den gesetzlichen Krankenkassen.
Kinder und Jugendliche erhalten 90 % vom Rechnungsbetrag für die medizinisch notwendigen kieferorthopädischen Maßnahmen.  Die Maßnahmen müssen bis zum 19. Lebensjahr abgeschlossen sein. Anschließend besteht kein Leistungsanspruch mehr.

KIG 3,KIG 4,KIG 5.  Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr mit Leistungsanspruch gegenüber den gesetzlichen Krankenkassen.
Kinder und Jugendliche erhalten 90 % bis 1.000€ vom Rechnungsbetrag für die medizinisch notwendigen kieferorthopädischen Maßnahmen.  Die Maßnahmen müssen bis zum 19. Lebensjahr abgeschlossen sein. Anschließend besteht kein Leistungsanspruch mehr.

Gut zu wissen (Kieferorthopädie): 
Die gesetzlichen Krankenkassen verfahren wie folgt:
80% bis 90 % der Standardleistungen werden sofort bezahlt und die restlichen 20 % bis 10 % nach Abschluss der Behandlung.
Das bedeutet aber keineswegs, dass keine Restkosten verbleiben.  Es wird lediglich die Standardleistung erstattet. Sobald es etwas schöner oder angenehmer im Mund werden soll, wird es teurer (Mehrkostenvereinbarung).  Diese sogenannten Restkosten übernimmt dann die AXA DentPremium.

Wartezeit (Kieferorthopädie): 
Auch hier gilt die Wartezeit von 6 Monaten.

Heil- und Kostenplan vorlegen?

Ein Heil- und Kostenplan muss (eigentlich) nicht vorgelegt werden. Für umfangreichere Maßnahmen wie Implantate, Inlays, Kronen oder kieferorthopädische Maßnahmen ist es aber immer hilfreich sich im Vorhinein mit der Versicherungsgesellschaft abzustimmen. Reichen Sie einfach den Heil- und Kostenplan vor Behandlungsbeginn auch bei der AXA ein. Das erspart anschließend  Missverständnisse und Unannehmlichkeiten.  Für professionelle Zahnreinigung oder Füllungen ist das nicht nötig.

Mindestversicherungsdauer AXA Zahnzusatzversicherung DentPremium:

Die Mindestversicherungsdauer beträgt 2 Versicherungsjahre.
Das erste Versicherungsjahr endet am 31.12. des Beginnjahres.

Kündigung und Fristen:

Nach Ablauf der Mindestversicherungsdauer von zwei Versicherungsjahren können Sie den Vertrag mit einer Frist von drei Monaten zum 31.12. kündigen.
Beispiel: Versicherungsbeginn 1.7.2012. kündbar bis spätestens 30.09.2013 zum 31.12.2013.

Alterskalkulation:

Der Tarif DentPremium ist ohne Alterungsrückstellungen kalkuliert. Er ist unterteilt nach Geschlecht und sieben Altersgruppen. Diese Gruppen sind: 0-20, 21-40, 41- 45, 46-50, 51- 55, 56- 60 und ab 61. Den richtigen Beitrag errechnen Sie ganz leicht über unseren Vergleichsrechner.

Kassenunabhängige Leistungen:

Die Leistungen des AXA-DENT Premium sind unabhängig der gesetzlichen Krankenkassen. Würden also die gesetzlichen Krankenkassen bestimmte Leistungen streichen, so springt die AXA ein und zahlt den Rest in der gleichen Höhe wie vorher.
Beispiel: Würde die Pauschale für Kronen zukünftig entfallen, so leistet die AXA die zugesagten 85 % oder 90 % (abhängig vom Bonusheftbonus) und übernähme damit den Wegfall der Pauschale für Sie.

Versicherbarer Personenkreis:

Der Tarif kann von Personen abgeschlossen werden, die in einer deutschen gesetzlichen Krankenkasse oder der freien Heilfürsorge versichert sind.

Dokumente

Die allgemeinen Versicherungsbedingungen des Zahnzusatzversicherung Tarifs AXA Dent Premium
AVB´s AXA Dent Premium-U

Ein Infoblatt der AXA selbst mit konkreten Leistungsbeispielen zu Zahnersatz, Implantaten, Zahnbehandlung, Professionelle Zahnreinigung und Prophylaxe, Kieferoprthopädie sowie Wartezeit
Leistungsbeispiel AXA Dent Premium

Der Antrag (nur zur Ansicht, bitte nicht nutzen)
Nutzen Sie besser unser mundgerechtes Antragsanforderungssystem hier

Fragen

Frage, 06.06.2013

guten tag, ab wann wird denn die professionelle zahnreinigung bezahlt?

Antwort von Testsieger Zahn

Die Wartezeit beträgt 6 Monate für Professionelle Zahnreinigung, genau wie für Zahnersatz. Bei den meisten Zahnzusatzversicherungen müssen Sie 8 Monate warten.
Antwort: Lea Müller

Frage, 12.06.2013

Ich hätte gerne gewusst ob die AXA Funktionsanalytik bezahlt.
Es gibt ja auch mehrer Tarife bitte für alle und nicht nur für den Top Tarif beantworten, Danke.

Antwort von Testsieger Zahn

Die AXA Zahnzusatzversicherung Premium zahlt im Rahmen einer Zahnersatzbehandlung 85-90% bei medizinischer Notwendigkeit. Die anderen Tarife zahlen das auch und zwar zum gleichen Prozentsatz wie auch die Zahnersatzmaßnahmen. Antwort: Harald Carl

Frage, 14.06.2013

Hallo zusammen,

erst einmal ein Kompliment über Ihre wirklich informative und dennoch übersichtlich gestaltete Seite! Ich denke über einen Abschluss des AXA Tarifes nach, weil ichs wirklich gut finde, dass für diesen Preis die professionelle Zahnreinigung bezahlt wird. Nun meine ergänzende Frage dazu: Fällt ein Bleaching der Zähne auch unter den Punkt Zahnreinigung oder müsste man das auch auch mit der Zahnzusatzversicherung selbst zahlen? Danke für eine Rückmeldung Beste Grüße T.Seidel

Antwort von Testsieger Zahn

Guten Tag Herr Seidel, danke für das Kompliment. Das hören wir natürlich sehr gern. Zu Ihrer Frage: Bleaching gehört in den reinen kosmetischen Bereich und wird von keiner Zahnzusatzversicherung übernommen.
Beste Grüße Harald Carl

Frage, 11.07.2013

Hallo, ich überlege ein Zahnzusatzversicherung abschließen. Ich habe leider bereits eine Zahnlücke. In einigen Tarifen sind diese mitversichert. Was bedeutet das genau? Wenn ich jetzt oder später zum Zahnarzt gehen würde, würde dann ein Implantat über die Versicherung ersetzt, oder handelt es sich dann um eine begonnene Behandlung, die nicht erstattbar ist?

Freundliche Grüße,

Oliver Rolfes

Antwort von Testsieger Zahn

Guten Tag Herr Rolfes,
eine Zahnlücke ist bei der AXA kostenfrei mitversichert. Das bedeutet der Zahnersatz für diese Lücke wird dann von der AXA übernommen wenn ihr Zahnarzt eine medizinische Notwendigkeit diagnostiziert.

Nicht übernommen wird es dann, wenn ein Zahnersatz tatsächlich bereits angeraten und dokumentiert ist. Auch wenn die Behandlung beispielsweise erst in 6 Monaten begonnen wird, weil der Zahn eben erst gezogen wurde und ein geplantes Implantat erst später gesetzt wird.

Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben.
Beste Grüße Harald Carl

Frage, 22.08.2013

Vielen Dank für die Unterlagen.

Anbei noch folgende Fragen:

Ich lege bei der Zahnzusatzversicherung wert auf eine Zahnvorsorge, die bei beiden zusätzlich noch gebucht werden kann.
Welche können Sie mir von den beiden empfehlen. So wie ich das sehe wäre ich bei der R+V mit 45,73 Euro insgesamt mit allem sehr gut abgesichert. Frage ist jedoch ob es irgendwelche Einschränkungen gibt? Auch bei der Hanse Merkur?

AXA und Barmenia schneiden ebenfalls sehr gut ab, jedoch wenn ich es richtig verstehe bezahlt AXA nur wenn das Bonusheft vollständig geführt ist, was heisst das genau?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung

Freundliche Grüsse

Antwort von Testsieger Zahn

Sehr geehrte Frau V.,

sowohl mit dem Tarif der Hanse Merkur als auch mit dem der R+V, wäre Sie mit dem hinzu gebuchten Leistungsbaustein Zahnbehandlung, sehr gut abgesichert. Einschränkungen gibt es lediglich bei der Hanse Merkur, im Bereich Implantate. Im Tarif der Hanse Merkur sind im Oberkiefer bis zu 6 und im Unterkiefer bis zu 4 Implantate erstattungsfähig.
Diese Begrenzung würde es bei der R+V Versicherung nicht geben.
Die beiden Tarife unterscheiden sich außerdem in den Punkten Wartezeit und Summenbegrenzung, wie Sie ja sicher schon in der zugesendeten Übersicht von uns festgesellt haben.

Abschließend möchte ich noch auf Ihre Frage zur AXA eingehen. Die AXA stellt sich im Vergleich mit der Barmenia , als die beliebtere Versicherung heraus.
Von der AXA bekommen Sie bei Vorlage eines 5 Jahre vollständig geführtem Bonusheft, einer Erstattung von 90%. Können Sie ein solches Bonusheft nicht vorweisen, erhalten Sie 85% Erstattung.

Bei weiteren Frage sind wir gerne für Sie da!
Lea Müller

Service

Expertenhotline:

0561-316669-200

Rechtsschutzhotline für unsere Zahnzusatzversicherung-Kunden:

(Bitte halten Sie Ihre Versicherungsnummer bereit)

0561-316669-201

Hier reichen Sie Ihre Zahnartzrechnung ein:

AXA Krankenversicherung AG
Leistungsabteilung
Colonia-Allee 10-20
51171 Köln

Tip:

Reichen Sie nur Originalrechnungen ein und behalten Sie die Rechnungskopie, die Ihnen Ihr Zahnartz meist gleich mitliefert, bei Ihren Unterlagen.

Aktuelle Reaktionszeit der Leistunsgabteilung:

9Tage

Wenn Sie innerhalb dieser Zeit nichts von der AXA Zahnzusatzversicherung hören, dann rufen Sie uns bitte an.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort